Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Baubeginn im August geplant - Für die Dorfküche in Voltlage wird auch ein Quartiersmanager gebraucht

Die Overbergschule Voltlage wird bisher bereits von vielen örtlichen Vereinen und Verbänden außerhalb des Unterrichts für eine Reihe von Veranstaltungen genutzt. Untergebracht wird die Dorfküche in dem Seitenflügel (im Hintergrund), der teilweise abgerissen und umgebaut wird.
Foto: Christian Geers

Neuenkirchen/Voltlage. Anfang August möchte die Samtgemeinde Neuenkirchen mit dem Bau der Dorfküche in Voltlage beginnen. Bis dahin könnten die Aufträge für das 700.000-Euro-Projekt vergeben sein. Zurzeit arbeitet die Verwaltung an einem Konzept für ein Quartiersmanagement.

Der Bauantrag für den Begegnungstreff an der Overbergschule an der Schulstraße in Voltlage sei gestellt, die Unterlagen für die Ausschreibung lägen vor und die die Statik-Unterlagen würden geprüft, berichtete Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay am Dienstagabend in einer Sitzung des Samtgemeinderates in Neuenkirchen. Das lasse auf einen Baustart in den Sommerferien hoffen, sagte die Verwaltungschefin. Für die Dorfküche müsse ein Seitenflügel des Schulgebäudes teilweise abgerissen und umgebaut werden. Diese Arbeiten sollten während der Sommerferien ausgeführt werden, um Lärmbelästigungen während des Unterrichts zu vermeiden. Mit Beeinträchtigungen während der Bauzeit sei aber eigentlich nicht zu rechnen, weil die Klassenräume sich in einem anderen Schultrakt befänden. (Weiterlesen: In der Voltlager Dorfküche wird nicht nur gekocht und gegessen.)

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2070280/fuer-die-dorfkueche-in-voltlage-wird-auch-ein-quartiersmanager-gebraucht

 

16. Juni 2020, 14:54 Uhr