Anmelden Registrieren Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen...

Tiemo Wölken besichtigt Voltlager Maschinenfabrik Bema

Kehrmaschinen und Schneeschilder aus Voltlage kommen auf der ganzen Welt zum Einsatz. Europaabgeordneter Tiemo Wölken (SPD) stattete dem Familienunternehmen einen Besuch ab.

In Begleitung örtlicher SPD-Vertreter hat der Europaabgeordnete Tiemo Wölken die Firma Bema in Voltlage besichtigt. Der Osnabrücker war im vergangenen November für Matthias Groote in das Europäische Parlament nachgerückt.

Von der Schmiede zum Unternehmen mit Weltruf

Geschäftsführerin Sonja Koopmann begrüßte den Politiker und stellte ihm den Werdegang des Unternehmens vor. „Aus der kleinen Schmiede meines Großvaters entwickelte sich in mehr als 75 Jahren Firmengeschichte die heute weltweit agierende Bema GmbH Maschinenfabrik“, sagte sie.

Besonders begeistert zeigte sich Wölken einer SPD-Pressemitteilung zufolge bei einem Rundgang durch die weitläufigen Fabrikhallen über die beeindruckende Kehrmaschine „Bema Jumbo Airport“ mit einer Arbeitsbreite von fünf Metern. Dieser Maschinentyp kommt im Winter auf dem Rollfeld des Flughafens München zum Einsatz. Aber auch auf den Flughäfen in Wien, Frankfurt, Paris oder auf mehreren Flughäfen in China werden Anbaumaschinen der Voltlager Maschinenfabrik eingesetzt.

Mutter und Tochter leiten das Familienunternehmen

Ebenso angetan war die Delegation, der neben dem Abgeordneten auch Vertreter aus Politik und Verwaltung der Samtgemeinde Neuenkirchen angehörten, auch über den Umstand, dass das Unternehmen mit 60 Mitarbeitern mit Sonja Koopmann und ihrer Mutter Ursula Berens von zwei Frauen geführt wird.

Breitband-Internet in Voltlage nur unzureichend

Neben den vielen Eindrücken nahm der SPD-Abgeordnete auch einige Anregungen und Wünsche mit: So sei vor allem die Versorgung mit Breitband-Internet in Voltlage ein großes Problem. Für mittelständische Betriebe sei es zwar möglich, auch EU-Fördermittel zu bekommen, so wie zum Beispiel für die vor einiger Zeit neu errichtete Lackieranlage. Wünschenswert, berichtete Geschäftsführerin Sonja Koopmann, sei jedoch eine unbürokratischere Antragsstellung.

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/928380/tiemo-woelken-besichtigt-voltlager-maschinenfabrik-bema