Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Änderung im Nahverkehrsplan erreicht - Voltlage sammelt mehr als 1000 Unterschriften für Erhalt der Buslinie 610

Den Ordner mit den Unterschriften übergab Voltlages CDU-Fraktionsvorsitzender Josef Egbert (Sechster von links) an Maren von der Heide. Mit dabei: Bürgermeister Norbert Trame (links), sein Stellvertreter Hermann Dreising (rechts) und Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion.
Foto: CDU-Kreistagsfraktion

Voltlage. Die Buslinie 610 zwischen Fürstenau und Osnabrück bleibt im neuen Nahverkehrsplan in ihrer bisherigen Streckenführung erst einmal bestehen. Das steht im vierten Nahverkehrsplan für Stadt und Landkreis Osnabrück, den der Osnabrücker Kreistag am Montag, 16. Dezember 2019, beschließen wird. Vor allem die Gemeinde Voltlage hat für den Erhalt der im Stundentakt zwischen Fürstenau und Osnabrück bestehenden Verbindung gekämpft.

Damit ist die von der Planungsgesellschaft Nahverkehr Osnabrück (Planos) zunächst vorgesehene Neuausrichtung der Linie vom Tisch. Anders als in der ersten Fassung des Nahverkehrsplans (NVP) rückt die Planos von den Plänen ab, die Strecke im Zuge einer besseren Verbindung von Bus und Bahn zu zerschlagen. Vorgesehen waren Verbindungen von Fürstenau nach Bramsche und von Voltlage nach Bramsche. Am Bahnhof der Hasestadt sollten Fahrgäste mit dem Ziel Osnabrück in den Zug umsteigen. 

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1955212/voltlage-sammelt-mehr-als-1000-unterschriften-fuer-erhalt-der-buslinie-610

 

11. Dezember 2019, 15:30 Uhr