Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Landvolk sucht Aussteller - Wer macht mit beim Bauernmarkt in Voltlage?

Sie organisieren den Bauernmarkt: Benno Hummert (von links), Josef Egbert und Johannes Grothaus.

Voltlage. Wie tiergerecht geht es in hiesigen Kuhställen zu? Wohin mit der Gülle? Und ist Milch überhaupt gesund? Wer sich für Landwirtschaft interessiert, sollte sich den 8. September 2019 freihalten – dann lädt das Landvolk Voltlage zu einem Bauernmarkt ein. Die Vorbereitungen sind angelaufen.

„Wir wollen mit dem Bauernmarkt eine Plattform bieten, auf der sich sowohl private Aussteller als auch Handwerksbetriebe und Unternehmen aus der Region präsentieren können“, erläutert Josef Egbert vom Landvolk-Ortsverband Voltlage. Die Hauptsache: „Es sollte schon etwas geboten oder gezeigt werden, was mit der Landwirtschaft oder dem Leben im ländlichen Raum zu tun hat.“ Angesprochen seien mithin Gartenbaubetriebe, Tischlereien, aber auch Privatpersonen, die beispielsweise Gartendeko oder Vogelhäuschen feilbieten. „Wichtig ist uns, dass der Bauernmarkt keinen Kirmescharakter bekommt“, sagt Egbert. Wer mitmachen möchte, kann sich ab sofort bei Benedikt Steinke vom Landvolk Voltlage melden, Telefon 01 75 4 64 40 39.

Blick hinter die Kulissen

Ein Hauptakteur des diesjährigen Bauernmarktes steht schon fest: Landwirt Benno Hummert, auf dessen Milchviehbetrieb das bunte Fest rund ums Landleben am 8. September zelebriert werden wird. Er sieht in dem Bauernmarkt vor allem die Chance, die Besucher hinter die Kulissen der Landwirtschaft blicken zu lassen und so eine positive Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben. „Wir öffnen unsere Kuhställe und den Melkstand“, freut sich Hummert auf einen regen Austausch mit den Gästen und auf viele Fragen, die es zu beantworten gibt.

Außer den rund 230 Milchkühen warten auch etliche Kälber in ihren Boxen auf neugierige Besucher. Spannendes Angebot für die jüngsten Gäste: Das Streicheln der Zotteltiere ist ausdrücklich erlaubt. Wer sich anderweitig vergnügen möchte, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Für die Kinder wird das Landvolk eine Strohburg aufbauen, die Erwachsenen können sich an verschiedenen Essensständen gütlich tun.

Auch Gewerbe- und Kreistierschau

Als weitere Attraktion organisiert die Osnabrücker Herdbuch-Genossenschaft im Rahmen des Bauernmarktes eine Gewerbe- sowie eine Kreistierschau auf dem Hof Hummert. Da präsentieren sich dann neben PS-starken Traktoren auch Schafe und Rinder von ihrer schönsten Seite.

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1667749/wer-macht-mit-beim-bauernmarkt-in-voltlage

 

1. März 2019, 15:21 Uhr