Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Sperrung bis Mitte Oktober B 218 wird zwischen Merzen und Schwagstorf saniert

Der Voltlager Damm ist in Ankum bereits ab der Kreuzung mit der B 214 gesperrt. Foto: Josef Pohl

Merzen/Ankum. Seit drei Monaten haben sich die Verkehrsteilnehmer schon daran gewünscht, dass auf der Bundesstraße 218 zwischen Fürstenau und Bramsche der Verkehr nicht wie gewohnt rollt. Grund sind umfangreiche Fahrbahnsanierungen in Merzen und Ueffeln. Jetzt ist die nächste Baustelle dazugekommen.

Nachdem die Sanierung der Merzener Ortsdurchfahrt abgeschlossen ist, war es zuletzt nur noch eine Sperrung in Ueffeln, die es für Kraftfahrern auf dem Weg in Richtung Bramsche zu verkraften galt.

Kanalsanierung

Noch bis Mitte Oktober dürften die Fahrbahnerneuerung und Kanalsanierung zwischen der L 70/Neuenkirchener Straße und dem Kreisverkehr in Richtung Bramsche noch andauern. Seit Wochenbeginn gibt es aber weitere Einschränkungen auf der Strecke, denn wie bereits im Juni von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück angekündigt, ist nunmehr der Abschnitt zwischen Plaggenschale und Schwagstorf an der Reihe.

Fahrbahn und Radweg

Ebenfalls bis Mitte Oktober wird dort die Fahrbahndecke einschließlich des Radweges von der Firma Dallmann aus Bramsche saniert.

Anlieger, die eine direkte Zufahrt über die Bundesstraße haben, erhalten mit Wurfzetteln durch das Straßenbauunternehmen rechtzeitig Informationen über bevorstehende Sperrungen und Einschränkungen.

 

Mit verstärkten Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverlusten müssen ansonsten die Lkw- und Pkw-Fahrer rechnen, die von Fürstenau in Richtung Bramsche oder in Gegenrichtung unterwegs sind. Witterungsbedingte Verzögerungen der genannten Termine sind nach Angaben des Landesstraßenbauamtes aber nicht auszuschließen.

Aber auch wer von Ankum Richtung Voltlage will, muss umdisponieren, denn der Kreuzungsbereich Voltlager/B218/Ankumer Damm ist derzeit gesperrt. Entsprechende Umleitungen sind, wie es aus Osnabrück heißt, „weiträumig“ ausgeschildert.

Richtung Voltlage gesperrt

„Der Geschäftsbereich Osnabrück der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern, Gewerbetreibenden und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich sowie auf der Umleitungsstrecke“, heißt es bereits vorab .

Die Baukosten der gesamten Maßnahmen, die in diesen Monaten zwischen Ueffeln und Schwagstorf erfolgen und von der Bundesrepublik Deutschland getragenen werden, belaufen sich auf rund 3,1 Millionen Euro.

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1535464/b-218-wird-zwischen-merzen-und-schwagstorf-saniert#gallery&0&0&1535464

24. September 2018, 18:34 Uhr