Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Eine schmackhafte Idee - Wie die Voltlager Kolpingsfamilie einen coronakonformen Kohltag erlebte

"Essen ist fertig": Weil ehrenamtliche Helfer das Essen an die Haustür lieferten, mussten die Mitglieder der Kolpingsfamilie Voltlage nicht auf ihren traditionellen Grünkohl verzichten.

Foto: Kolpingsfamilie Voltlage

Voltlage. Ein zünftiger Kohlgang mit Freunden und Bekannten? Darin ist in Corona-Zeiten leider nicht zu denken. Für die Mitglieder der Kolpingsfamilie Voltlage ist der erneute Lockdown aber kein Grund, um vollends auf das traditionelle Grünkohlessen zu verzichten. Wenn die Leute nicht zum Grünkohl kommen, muss der Kohl eben zu den Leuten kommen.

Den Termin hat jeder Kolpinger in Voltlage fest notiert: Am dritten Freitag im November steht der Kohlgang an. Nach einem kleinen Spaziergang durch den Ort, sitzen die Mitglieder der Kolpingsfamilie in geselliger Runde zusammen und lassen sich deftigen Grünkohl und kalte Getränke schmecken. „Normalerweise ist das immer ein Highlight zum Jahresende. Das wollten wir einfach nicht ausfallen lassen“, wird Michael Giese, 1. Vorsitzender der Voltlager Kolpingsfamilie in einer Pressemitteilung zitiert.

Deshalb fand der Kohltag diesmal ganz coronakonform zu Hause statt, wo alle Familien unter sich bleiben konnten . Die Aktion stand zudem unter dem Motto „Support your local“. Denn auch Gaststätten wie der Weeser Krug sind von den aktuellen Schließungen stark betroffen und freuen sich daher sehr über die Unterstützung. „Das ist eine super Möglichkeit das Grünkohlessen trotz der aktuellen Umstände coronakonform stattfinden zu lassen“, sagt Georg Overberg, Inhaber der Gaststätte Weeser Krug, der die Kolpingfamilie mit Grünkohl versorgte. 

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2171966/voltlager-kolpingsfamilie-veranstaltet-coronakonformen-kohltag

 

23. November 2020, 14:30 Uhr