Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Mehr Zeit für Gesang, Sport und Malerei - Nach 27 Jahren als Landarzt: Voltlager Karl Werth genießt nun den Ruhestand

Der Voltlager Hausarzt Karl Werth (Zweiter von links, hier mit Ehefrau Dorothea) hat sich nach 27-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Norbert Trame (links) und sein Stellvertreter Hermann Dreising schauten am letzten Tag des Jahres noch einmal vorbei – und bedankten sich für seine Arbeit.

Foto: Christian Geers

Voltlage. Fast 27 Jahre hat Karl Werth als Allgemeinmediziner in Voltlage praktiziert. Am Silvestertag hat der 69-Jährige zusammen mit seiner Frau Dorothea die Praxis an der Overbergstraße ausgeräumt. Dass er einmal als Landarzt arbeiten würde, hatte der gebürtige Rheinländer nach dem Medizinstudium überhaupt nicht geplant. „Das war wie ein Sprung ins kalte Wasser“, sagt er.

Die Quartalsabrechnung ist gemacht, das Praxisschild an der Hauswand schon abgehängt, alle wichtigen Unterlagen sorgsam in Kartons verpackt, auch die eine oder andere Erinnerung an die vergangenen fast drei Jahrzehnte als Landarzt in Voltlage nimmt der Facharzt für Allgemeinmedizin mit in den Ruhestand.

Nachfolger beginnt am 2. Januar 2021

In der „Stunde des Abschieds“ sind Werth und seine Frau nicht allein. Bürgermeister Norbert Trame und sein Stellvertreter Hermann Dreising sind die letzten Besucher in der Praxis. Mit Blumen und einem kleinen Präsent bedanken sich die beiden Gemeindevertreter stellvertretend für alle Voltlager für die hervorragende ärztliche Betreuung. „Vielen Voltlagern ist erst in den vergangenen Monaten klar geworden, dass Sie in den Ruhestand gehen“, sagt Trame. „Da merkt man, was wir an Ihnen hatten.“ 

Er sei froh, dass es gelungen sei, mit Dr. Herbert Stix einen Nachfolger zu finden. Dieser übernimmt die Hausarztpraxis und startet gleich am 2. Januar 2021. Dieses Glück, einen Landarzt zu finden, sei für Gemeinden von der Größe Voltlage keine Selbstverständlichkeit, so der Bürgermeister. 

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2198036/voltlager-hausarzt-karl-werth-geniesst-nun-den-ruhestand

 

2. Januar 2021, 09:56 Uhr