Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Neue Schilder für die Rundwege - Mit dem Fahrrad durch die Voltlager Ortsgeschichte

Treffpunkt am Overberg-Denkmal in der Voltlager Ortsmitte: Hier starten die beiden Radrundwege, deren Beschilderung nun erneuert wurde; von links: Hermann Dreising, Maria Knuf, Norbert Trame, Christoph Hölscher und Sonja Sall.
Foto: Christian Geers

Voltlage. Alles neu macht der August: Die Gemeinde Voltlage hat die Beschilderung ihrer Radrundwege erneuert. Die Touren, die durch Voltlage, Höckel und Weese führen, versprechen Radlern nicht nur ein Naturerlebnis, sondern auch Wissenswertes zur Orts- und Regionalgeschichte.

Die beiden Voltlager Rundwege kommen an bei Radlern aus der Gemeinde und der näheren Umgebung. „Es vergeht nahezu kein Sonntag, an dem sich am Overberg-Denkmal nicht Gruppen treffen“, berichtet Hermann Dreising, Vorsitzender des Ausschusses für Dorfentwicklung/Dorferneuerung. „Fahrradfahren ist gerade in diesen Zeiten ,in'“, findet auch Bürgermeister Norbert Trame, der wie Maria Knuf, Vorsitzende des Heimatvereins Voltlage, ähnliche Beobachtungen macht. Grund genug, sich die beiden Tourangebote einmal genauer anzusehen und zu schauen, ob sich nicht noch etwas verbessern ließe.

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/2108651/mit-dem-fahrrad-durch-die-voltlager-ortsgeschichte

 

21. August 2020, 13:24 Uhr