Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Neujahrsempfang - Warum die Voltlager Kirchengemeinde Schrauben als Glücksbringer verteilt

Mit einer kleinen Anerkennung bedankte sich die Kirchengemeinde St. Katharina bei Margarete Pols, Maria Maaßmann und Martha Hüls für ihre ehrenamtliche Arbeit: mit dabei: Karin Bloom (links), Sabrina Bergmann (Zweite von links) und Pfarrer Detlef Perk.
Foto: Christian Geers

Voltlage. Der Termin ist seit Jahrzehnten gesetzt, der Anlass stets ein wichtiger: Am ersten Sonntag des neuen Jahres lädt die Voltlager Kirchengemeinde St. Katharina zu ihrem Neujahrsempfang ein. Im Mittelpunkt steht neben einem Rück- und Ausblick die Ehrung ehrenamtlicher Mitarbeiter.

Gleich zu Beginn sorgte der Pfarrgemeinderat erst einmal für etwas Ratlosigkeit. Auf den Tischen im Overbergheim lag für jeden Gast eine vier Zentimeter lange und fünf Millimeter dicke Schraube mit Sechskantmutter bereit, außerdem ein kleiner Flyer, dessen Überschrift „Sitzt, passt, wackelt und hat Luft“ aber nicht unbedingt für mehr Durchblick sorgte. Die Auflösung lieferte schließlich Karin Bloom. Der Spruch, der im Baustellenjargon irgendwie nach Pfusch und nicht sachgerecht ausgeführter Arbeit klinge, habe für die Kirchengemeinde eine ganz andere, überhaupt keine negative Bedeutung, erklärte die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates. 

 

Weiter auf NOZ ...
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1970425/warum-die-voltlager-kirchengemeinde-schrauben-als-gluecksbringer-verteilt

 

6. Januar 2020, 17:41 Uhr