Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Mehr als 60 Teilnehmer - Erste Jugendkonferenz in Neuenkirchen kommt gut an

Diskussionsbedarf: Welche Veränderungen wünschen sich die Jugendlichen in ihrer Samtgemeinde? Foto: Ulrike Havermeyer

Voltlage. Nix mit Hitzefrei – mehr als 60 hoch motivierte Teilnehmer ließen sich von den sommerlichen Temperaturen nicht schrecken und machten sich auf den Weg zur ersten Jugendkonferenz, zu der die Samtgemeinde Neuenkirchen eingeladen hatte.

„Wir sind total zufrieden mit der Resonanz auf die Jugendkonferenz und freuen uns besonders, dass wir so ein breites Spektrum von Jugendlichen aus den verschiedenen Orten und von unterschiedlichen Schulformen erreicht haben“, sagte Jugendpflegerin Franziska Kinschek zu Beginn der Veranstaltung.

Acht unterschiedliche Themenblöcke

Bereits im Vorfeld hatten die Organisatoren viele Schüler aus der Samtgemeinde befragt, welche Inhalte ihnen unter den Nägeln brennen, sodass das Betreuerteam das „World-Cafe“, die Schaltzentrale der Konferenz, schon vorbereitet und mit Arbeitsmaterialien zu acht Themenbereichen bestückt hatte: Die reichten von „Zusammenleben und Umgang miteinander“ bis zu „Wohnen, Einkaufen und ÖPNV“.

Samtgemeindebürgermeisterin freut sich auf Dialog

„Ich bin sehr gespannt auf eure Ergebnisse, von denen sich hoffentlich einige kurzfristig umsetzen lassen“, freute sich Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay auf den Dialog mit den Jugendlichen. Zusammen mit den Vertretern aus der Politik werde sie sich die Präsentation der Teilnehmer am Nachmittag ansehen und ins Gespräch mit ihnen einsteigen, kündigte sie an.

 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1246904/erste-jugendkonferenz-in-neuenkirchen-kommt-gut-an

 

1. Juni 2018, 08:04 Uhr