Willkommen bei der Samtgemeinde Neuenkirchen... Anmelden Registrieren

Freunde und Nachbarn helfen - "Heiliges Häuschen" in Voltlage wieder aufgebaut

Zur gemeinsamen Einweihung waren alle begeisterten Helfer sowie Pfarrer Detlef Perk anwesend. Foto: Nicole Diekmann

nid Voltlage. Im Herbst 2017 ist am Sterthauk – das „Heilige Häuschen“, wie es die Voltlager liebvoll nennen, dem Sturm zum Opfer gefallen. Eine große Linde brach auseinander und fiel auf die Klause. Jetzt wurde es wieder eingeweiht.

Als das Unglück geschah, war Michael Kleineberg krankheitsbedingt verhindert. Er benachrichtigte seine Nachbarn, die sofort bereit waren, in dieser Not zu helfen. Sie bannten die Gefahr und räumten die Klause frei. „Auf die Nachbarn ist Verlass“, freute sich Michael Kleineberg dankbar.

Bereits vor 60 Jahren bauten Heinrich und Anna Blom die Klause auf. Das machte sie nicht nur für das Ehepaar, sondern auch für die nächste Generation – Michael und Annette Kleineberg und ihre Kinder Sophie und Fiona – zu einem wichtigen Punkt. In diesem Jahr haben neben den Nachbarn auch zahlreiche andere Helfer wie Freunde, gute Bekannte und zuverlässige Handwerker den Wiederaufbau der Klause unterstützt. Alle waren bemüht, das „Heilige Häuschen“ zu Fronleichnam wieder nutzen zu können, denn es ist Tradition, die Straße sowie die Klause zu diesem Anlass zu schmücken.

Michael Kleineberg bedankte bei allen Beteiligten für ihre Unterstützung, sowie bei Pfarrer Detlef Perk für die schöne Einweihung.

Ein Artikel von Nicole Diekmann / Bersenbrücker Kreisblatt

23. Mai 2018, 07:58 Uhr